06.10.2017
"TIL my school" Pausenkonzert







Das hat gerockt! Am Freitag war die Band "TIL" an der Wilhelm-Busch-Realschule und hat in der ersten Pause in der Aula ein Konzert gegeben. 

Dennis, Jona und Eniz machen schon seit Kindergarten-Tagen zusammen Musik. In der Grundschule spielten sie ihr erstes Konzert und nun, nachdem sie die Schule abgeschlossen haben, folgen sie ihrem Traum von der Musikkarriere. Die 18-Jährigen touren derzeit durch Schulen in der ganzen Republik und stellen den Kids ihre Musik vor. Die ist hausgemacht und rockt. Mit Dennis am Gesang und der Gitarre, Jona an den Drums und Eniz am Bass und den Backing Vocals bringen die drei Sauerländer das Publikum zum Feiern. Obwohl nur den wenigsten die Songs zuvor bekannt gewesen sein dürften, hüpften die Schülerinnen und Schüler der WBR, klatschten und johlten und sangen auf Ansage von Dennis auch die ein oder andere Zeile mit. Zwischendrin gab es den "Lautstärke-Check", bei dem sich herausstellte, dass die WBR-Kinder mit 225 Dezibel die Lautstärke eines startenden Düsenjets leicht übertreffen können. 

Nach dem Konzert waren TIL noch im Unterricht zu Besuch, stellten sich den Fragen der Kinder, gaben Autogramme und machten Fotos. Anhand ihrer aktuellen Single "Brand new life" pimpten sie nebenbei noch ein bisschen den Englisch-Unterricht. 

Danke an TIL für einen aufregenden Tag an der WBR! 

7.9.2017
Neue Klassenbezeichnungen
Es gibt seit diesem Schuljahr neue Klassennamen, aus denen die Zugehörigkeit zum jeweiligen Lernhaus direkt ablesbar ist.
Ein Beispiel:
9orange2: Die Klasse ist in der 9. Jahrgangsstufe und im orangen Lernhaus. Die 2 gibt an, das es mehrere 9. Klassen im orangen Lernhaus gibt.
Weitere Informationen über die Lernhäuser finden Sie hier: Lernhäuser.
19.7.2017
Neue Lyrikperlen aus Neuperlach
Foto: Florian Peljak
Die Klasse 6a trug am 25.7.2017 ihre selbst verfassten Gedichte vor. Zu dieser rundum gelungenen Veranstaltung im Kulturhaus Neuperlach erschien in der Süddeutschen Zeitung ein schöner Artikel.

Abenteuer Lyrik: Eine neue Welt der Worte entdeckte die Klasse 6a der Städtischen Wilhelm-Busch-Realschule in den letzten Wochen, angeleitet von Ann-Kathrin Ast und Alex Burkhard. Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Phantasie erkundet, neue Wörter erfunden, klassische Gedichte zündend neu gesehen und sich Geschichten über das Leben erdacht. Und dabei nicht nur viel über die Sprache, sondern auch einiges über sich selbst herausgefunden.
„Lust auf Lyrik“ – so heißt ein seit über zehn Jahren erfolgreiches Modellprojekt der Stiftung Lyrik Kabinett München, das seit einigen Jahren in bewährten Kooperationen auch mit der Städtischen Wilhelm-Busch-Realschule stattfindet
Foto: Florian Peljak
17.6.2017
Schottland-Austausch 2017
Am 4. Mai holten 14 aufgeregte Schülerinnen und Schüler ihre Austauschpartner der Boroughmuir Highschool am Flughafen München ab. Während ihres Aufenthalts in München besuchten die schottischen Jugendlichen u. a. die Schlösser Herrenchiemsee und Neuschwanstein, die BMW-Welt, den Olympiapark, die Münchner Altstadt sowie die Bavaria Film Studios. Vom 23. – 31.5. durften die Teilnehmer der WBR dann nach Edinburgh fliegen. Dort besichtigten wir Edinburgh Castle, Camera Obscura, Real Mary King’s Close, spielten Golf in St Andrews, gingen wandern und machten einen Tagesausflug nach Glasgow. Und abends blieb natürlich noch viel Zeit, um das Leben in einer schottischen Familie kennenzulernen.
21.5.2017
Einweihungsfeier und Maifest
Im Rahmen eines Festaktes wurden am 18.5.2017 die neu sanierten Fachlehrsäle für Physik, Chemie und Biologie an der Städtischen Wilhelm-Busch-Realschule eingeweiht. Die Schulleiterin Frau Preiß bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten aus dem Referat für Bildung und Sport, beim Baureferat, den Architekten und den ausführenden Firmen. In einzelnen Beiträgen zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Vorfreude auf die für modernen naturwissenschaftlichen Unterricht ausgestatteten Räume. 
Anschließend besichtigten die geladenen Gäste die Fachsäle und erfreuten sich an den von Schülerinnen und Schülern vorgeführten Experimenten.




Nachmittags beim traditionellen Maifest konnten schließlich alle Besucher die sanierten Fachsäle bestaunen. Zusätzlich hatten viele Klassen Stände aufgebaut, an denen man Parcours überwinden musste, Karaoke singen konnte, Smoothies probieren durfte oder lernte, Buttons herzustellen. Am Stand des Elternbeirats konnte dann der Hunger und Durst gestillt werden. Bis in die frühen Abendstunden herrschte ein lustiges Treiben auf dem Schulhof und in der Aula der WBR.