05.11.2017
Rugby mit der australischen Nationalmannschaft

Am 29. und 30. September diesen Jahres fand im Olympiastadion das internationale Rugby-Turnier "Oktoberfest 7s" statt. Top-Mannschaften aus der ganzen Welt traten gegeneinander an, darunter der Olympiasieger Fidschi und der letztjährige Turniersieger Neu Seeland. Gespielt wurde die schnelle 7er-Rugby Variante, die seit den Spielen in Rio 2016 olympisch ist.

Da Rugby in Deutschland noch eher unbekannt ist, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der WBR um so mehr, dass ihnen diese Sportart von echten Profis nahegebracht wurde: Vor ihrem Turnier war die australische Nationalmannschaft bei uns zu Gast und trainierte mit den Kindern. Mit viel Freude zeigten die Spieler den Nachwuchsathleten, wie sie zum Fangen eines Balls hochgehoben werden oder mit welcher Wucht sie sich gegenüber dem Gegner behaupten müssen. Anschließend gab es noch eine Autogrammstunde, bei der die Spieler auch viele Fragen beantworten mussten. 

Ein Video vom Training an der WBR gibt es HIER zu sehen.

Dass diese Trainingseinheit nicht nur den Schülerinnen und Schülern, sondern offenbar auch der Mannschaft etwas gebracht hat, war beim Turnier zu sehen: WBR-Schüler und Lehrer erlebten im Stadion, wie Australien das Finale gegen Fidschi mit 40 zu 7 überlegen gewann!