Städtische Wilhelm-Busch-Realschule
001
002
003
004
005
13.9.2017
Klassenelternabend
Am Mittwoch, den 20.9.2017 laden wir herzlich zum Klassenelternabend ein. Beginn ist um 18:30 Uhr.
7.9.2017
Neue Klassenbezeichnungen
Es gibt seit diesem Schuljahr neue Klassennamen, aus denen die Zugehörigkeit zum jeweiligen Lernhaus direkt ablesbar ist.
Ein Beispiel:
9orange2: Die Klasse ist in der 9. Jahrgangsstufe und im orangen Lernhaus. Die 2 gibt an, das es mehrere 9. Klassen im orangen Lernhaus gibt.
Weitere Informationen über die Lernhäuser finden Sie hier: Lernhäuser.
19.7.2017
Neue Lyrikperlen aus Neuperlach
Foto: Florian Peljak
Die Klasse 6a trug am 25.7.2017 ihre selbst verfassten Gedichte vor. Zu dieser rundum gelungenen Veranstaltung im Kulturhaus Neuperlach erschien in der Süddeutschen Zeitung ein schöner Artikel.

Abenteuer Lyrik: Eine neue Welt der Worte entdeckte die Klasse 6a der Städtischen Wilhelm-Busch-Realschule in den letzten Wochen, angeleitet von Ann-Kathrin Ast und Alex Burkhard. Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Phantasie erkundet, neue Wörter erfunden, klassische Gedichte zündend neu gesehen und sich Geschichten über das Leben erdacht. Und dabei nicht nur viel über die Sprache, sondern auch einiges über sich selbst herausgefunden.
„Lust auf Lyrik“ – so heißt ein seit über zehn Jahren erfolgreiches Modellprojekt der Stiftung Lyrik Kabinett München, das seit einigen Jahren in bewährten Kooperationen auch mit der Städtischen Wilhelm-Busch-Realschule stattfindet
Foto: Florian Peljak
17.6.2017
Schottland-Austausch 2017
Am 4. Mai holten 14 aufgeregte Schülerinnen und Schüler ihre Austauschpartner der Boroughmuir Highschool am Flughafen München ab. Während ihres Aufenthalts in München besuchten die schottischen Jugendlichen u. a. die Schlösser Herrenchiemsee und Neuschwanstein, die BMW-Welt, den Olympiapark, die Münchner Altstadt sowie die Bavaria Film Studios. Vom 23. – 31.5. durften die Teilnehmer der WBR dann nach Edinburgh fliegen. Dort besichtigten wir Edinburgh Castle, Camera Obscura, Real Mary King’s Close, spielten Golf in St Andrews, gingen wandern und machten einen Tagesausflug nach Glasgow. Und abends blieb natürlich noch viel Zeit, um das Leben in einer schottischen Familie kennenzulernen.